Autoversicherung online vergleichen

Wer seine Ferienreise jetzt plant, kann die richtige Autoversicherung online kaufen, die einen auch während der Ferien im Ausland ausreichend versichert. Zuerst sollte man aber erst einmal feststellen, was die eigene Autoversicherung bei einem Unfall im Ausland eigentlich zahlen wird und was nicht. Manche Versicherung bietet Versicherungsschutz auch im Ausland an, aber dies ist nicht immer der Fall. Jedenfalls sollte man sich nicht darauf verlassen, denn dies könnte bei einem Unfall im Ausland wirklich eine Menge Ärger mit sich bringen. Daher ist jetzt die Zeit, alles zu regeln, was die Versicherung angeht. Wer denkt, das er die extra Versicherung nicht braucht, sollte bedenken, dass in manchen Ländern die gesetzliche Haftpflichtversicherung nicht vorgeschrieben ist und daher die anderen Autofahrer oft unterversichert sind oder erst gar keine Versicherung haben. Auch wenn man an einem Unfall nicht die Schuld trägt, kann es dann trotzdem möglich sein, das man seinen Blechschaden oder den Krankenhausaufenthalt selbst zahlen muss.

 

Foto: Benjamin Klack  / pixelio.de

Foto: Benjamin Klack / pixelio.de

 

Im Ausland ausreichend versichert sein

Spricht man mit seinem Versicherungsberater und stellt fest, dass man nicht die genügend Versicherungsschutz für die Reise in das benachbarte Ausland hat, kann man einfach eine Traveller-Police kaufen. Mit dieser Police ist man dann für alle Eventualitäten abgesichert. Wichtig ist nur, dass man bei jedem Unfall die Polizei ruft. Nur Versicherungsinformationen mit dem anderen Fahrer auszutauschen, ist nicht genug, denn die Versicherung wird mit Sicherheit einen Unfallbericht verlangen, denn man nur dann bekommt, wenn man auch die Polizei ruft, damit sie den Unfall dokumentieren können. Auf dieses Weise stellt man sicher, dass man seinen eigenen Versicherungsschutz wahrt. Um mehr über dieses Thema und die Traveller-Police zu erfahren, kann man eine einfache Suche hier online starten. Hier findet man auf jeden Fall das richtige Angebot für die Autoversicherung im Ausland.

Versicherung für den Leihwagen

Zusatzversicherungen gibt es nicht nur für die Reise mit dem eigenen Auto oder Wohnwagen, sondern auch dann, wenn man sich dafür entscheidet, einen Leihwagen am Ferienort zu mieten. Natürlich gibt es hier keinen Zwang eine solche Versicherung abzuschliessen, aber man sollte es sich überlegen, denn selbst die Leihwagenhändler im Ausland sind oft nicht ausreichend versichert. Hat der Leihwagenhändler zum Beispiel eine Versicherung mit einer Obergrenze von 10,000 Euro, wird dies nicht ausreichen, um einen Totalschaden oder Personenschäden mit Krankenhaus abzudecken. Hat man dann keine eigene Versicherung bleibt man auf den riesigen Kosten sitzen.