Heiraten im Ausland – Beispiel Seychellen

Immer mehr Paare möchten, wenn überhaupt, im Ausland heiraten. Die Prozedur ist in Deutschland einigen viel zu kompliziert und auch viel zu kommerziell. Dazu muss man auch noch alle Verwandte dabei haben oder auch einladen und die Hochzeit wird wirklich teuer. Wer dann noch eine Hochzeitsreise machen möchte, der muss schon einige tausend Euro gespart haben. Einfacher ist es, wenn man die Trauung und die Hochzeitsreise miteinander verbindet. Wie wäre es zum Beispiel mit dem neuesten aller Trends – Heiraten auf den Seychellen. Was früher Las Vegas war als Trend, wird mehr und mehr durch exotische Reiseländer abgelöst. Es gibt dabei hier die Möglichkeit die Hochzeit auf den Seychellen von einer Agentur arrangieren zu lassen – von der Location über das Essen bis hin zum Hotel.

Foto: Cornelia Biermann  / pixelio.de
Foto: Cornelia Biermann / pixelio.de

Mehr lesen

Seychellen – Hochzeit am Sandstrand

Seychellen Ferien bedeuten in der Regel, dass man auf einer einsamen Insel wochenlang mit dem Partner Urlaub macht. Dabei stellt sich natürlich Frage, was man die ganze Zeit über machen soll. Wie wäre es mit Hochzeit feiern? Natürlich bedarf gerade dies einer guten Vorbereitung. Denn die Möglichkeit, dass man auf den Seychellen heiraten kann, bedarf auch ein bisschen Bürokratie. Ein Aufgebot wie früher in Deutschland üblich, muss man allerdings auch hier nicht bestellen. Es genügt die nötigen Unterlagen der Hochzeitsagentur zur Verfügung zu stellen. Die Seychellen bieten sehr schöne Destinationen für eine Traumhochzeit. Dies kann natürlich auch die eigene Hotelinsel sein, wohin ein Standesbeamter kommt. Es gibt auch viele Hotels, die sich ganz und gar dem Heiraten verschrieben haben.

Foto: Ibefisch  / pixelio.de
Foto: Ibefisch / pixelio.de

Mehr lesen

Ferien auf die Seychellen – ein Traum geht in Erfüllung

Die Ferienzeit ist wieder einmal hier und damit hat man wie immer die Qual der Wahl, wohin die Reise gehen soll. Natürlich gibt es etliche Reiseziele von denen man wählen kann, aber wer Europa schon bereist hat, sollte vielleicht mal überlegen, dieses Jahr die Reise auf die Seychellen zu machen. Diese Inselgruppe liegt östlich von Afrika und umfasst circa 115 kleine Inseln. Auch wenn man vielleicht diesen Sommer nicht reisen möchte und eher auf die Nebensaison wartet, ist die Reise hierher eine gute Empfehlung, denn das Wetter lässt es zu, dass man hier ganzjährig seine Ferien verbringen kann. Egal wann man her kommt, man kann immer mit Temperaturen zwischen 24 und 30 Grad rechnen.

 

Foto: Ibefisch  / pixelio.de

Foto: Ibefisch / pixelio.de

 

Mehr lesen

Die Insel Frégate

Mein Freund und ich wollten gern einmal Ferien auf den Seychellen machen und hatten lange auf diese Reise gespart. Wir wollten vor Ort dann nicht irgendetwas verpassen, nur weil wir nicht genug Geld zur Verfügung hätten und so hatten wir ziemlich viel Geld zurückgelegt, damit die Reise ein voller Erfolg wird. Im Internet fanden wir ein gutes Angebot und haben dann sofort zugeschlagen. Nur 2 Monate später ging es dann schon für uns auf die Seychellen und ich habe mich extrem gefreut. Wir wollten Tauchen und Schnorcheln gehen, aber auch ein wenig von der Insel sehen. Entspannung stand im Vordergrund und so wollte ich natürlich alle wichtigen Strände sehen. Die ersten zwei Tage hielten wir uns fast nur im Bungalow und am Strand in der Nähe auf. Es war einfach zu schön, morgens aufzustehen und das Frühstück mit an den Strand zu nehmen. Das war Entspannung pur für mich. Danach ging es dann noch in eine der Hängematten, die am Strand verteilt waren und so ließ es sich einfach den ganzen Tag aushalten, wenn man zwischendurch einmal ins Wasser eine Runde schwimmen ging und zwischendurch auch etwas gegessen hat.

underwater-408904_640

Foto: librtybeth / pixabay

Mehr lesen

Infos über die Insel Frégate auf den Seychellen

Auf Frégate gibt es nur ein einziges Hotel, das ein Privathotel ist und damit sehr kostspielig. Die Einnahmen gehen auch komplett an die Familien, die auf Frégate und so haben sie sich hier schon etwas Besonderes aufgebaut. Das Hotel auf Frégate gilt als das feinste und teuerste auf den gesamten Seychellen und es sieht wirklich gut aus. 1998 hat es eröffnet und gehört einem deutschen Industriellen – genau wie die gesamte Insel. Er legt hohen Wert auf Exklusivität, kümmert sich aber auch um die Natur auf Frégate. So hat er den letzten Bestand der Seychellenschamadrossel aufgepäppelt, damit sie nicht vollkommen von der Erde verschwinden. Generell kann man hier auf der Insel viele Vögel beobachten, denn sie kommen gern auf die Granitinsel. Der Name Frégate kommt übrigens von den Bindenfregattvögeln, die eine Flügelspannweite von bis zu 2 Metern erreichen und oft auf Frégate gesehen werden. Schön, dass hier Naturschutz und Luxus so nah beieinander liegen. Die Insel ist generell sehr sauber, was schön anzusehen ist.

sea-turtle-730638_640

Foto: lilbonsaii / pixabay

Mehr lesen

Ein Tag am Strand auf den Seychellen

Der Seychellen Urlaub mit meiner Freundin war in vollem Gange. Wir waren nun schon in der Stadt Victoria und auch auf Praslin gewesen, um uns die Gegenden anzuschauen, von denen so viele Leute sprechen. Nun war es an der Zeit, einmal einen Strand- Tag einzulegen, an dem wir nur entspannen würden. Allerdings wollten wir uns nicht nur an den Strand legen, sondern am Strand vorbeifahren und uns ein schönes Plätzchen aussuchen. Dafür haben wir uns die Sans Souci Road ausgesucht, die von Victoria an die Westküste von Mahé führt. Wir hatten uns sowieso ein Auto am zweiten Tag gemietet, damit wir Ausflüge machen konnten und so war es für uns kein Problem. Ein Navi war in das Auto eingebaut und so sind wir von Victoria aus die Küste entlang gefahren. Die Strecke ist wirklich spektakulär. Ich habe noch nie so eine schöne Aussicht gehabt und zwischendrin haben wir immer mal wieder angehalten, um Fotos zu machen und den Ausblick zu genießen. Wie ganz nebenbei kommt man hier nämlich an Sehenswürdigkeiten vorbei und an denen haben wir natürlich immer mal wieder angehalten.

seychelles-57515_640

Foto: werner22brigitte / pixabay

Mehr lesen

Tagesausflug nach La Digue

Bei unserem Tagesausflug mit dem Auto sind wir an einem wunderschönen Strand vorbeigekommen, an dem man schwimmen gehen durfte. Hier waren zwar ein paar mehr Leute, aber das hat uns nicht weiter gestört. Das Wasser hatte Badewannentemperatur und so haben wir hier den restlichen Tag verbracht. Unterwegs fanden wir dann einen Flyer von La Digue und wollten uns unbedingt die Insel anschauen. La Digue ist die kleinste der drei bewohnten Inseln der Seychellen und so mussten wir sie uns unbedingt angucken. Mit dem Speedboot ging es zu La Digue. Das Boot hielt direkt an einem Steg am Strand, sodass man nicht weit laufen musste. Wir gingen die Trampelpfade entlang, auf denen bestimmt schon viele andere Touristen entlanggegangen waren und kamen irgendwann auch zum Anse Source d´Argent, was unser Ziel war. Der Strand ist der berühmteste Strand der Seychellen und wird auch „Bacardi“- Strand genannt, weil damals dort Werbespots gedreht wurden. Hier waren besonders viele Touristen, aber das ist wirklich verständlich, denn er ist wunderschön.

beach-66058_640

Foto: Efraimstochter / pixabay

Mehr lesen