Der beste Urlaub meines Lebens: Malediven

Mit meiner Freundin wollte ich unbedingt auf die Malediven fliegen. Wir hatten zuvor schon unheimlich viele Bilder von den Malediven gesehen und waren absolut begeistert von der Gegend. Hier wollten wir auch einmal im Meer baden, am Strand liegen und durch den Urwald schlendern. Nichts habe ich mir sehnlicher gewünscht und so habe ich mich natürlich total gefreut, als meine Freundin mich auf die Malediven begleiten wollte. Der Flug war zwar ein wenig anstrengend, aber als wir auf der Hauptinsel Male angekommen sind, viel der ganze Stress von mir ab. Ich fand mein Inselglück hier und mit dazu kamen Ruhe und Entspannung. Wir hatten uns einen ganz tollen Bungalow am Meer gebucht, in dem wir geschlafen haben wie ein Baby. Das Meeresrauschen war sehr beruhigend und wenn man überlegt, was wir tagsüber aller am Strand gemacht haben, dann kommt man wirklich ins Schwärmen. Die Erlebnisse beim Schnorcheln waren wirklich einmalig und auch die Tage am Strand waren einfach paradiesisch.

beach-hut-237489_640

Foto: sharonang / pixabay

Ich weiß gar nicht, wie man hier nicht entspannen sollte und so ging es mir schnell besser, als wir hier Urlaub gemacht haben. Man vergisst seinen Stress einfach, ist abgelenkt von der Schönheit der Gegend und natürlich von allem anderen, was man auf den Malediven erleben kann. Das Lustigste, was wir gemacht haben, war ein Krabben- Rennen. Am Strand gibt es nämlich viele Krabben und wenn man sie hochnimmt, kann man testen, welche Krabbe schneller ist. Sie sind dann natürlich ein wenig geschockt und versuchen möglichst schnell wegzurennen. Es war wirklich sehr unterhaltsam, auch wenn ich nicht oft gewonnen habe. Auch wenn meine Freundin und ich nicht in unseren Flitterwochen waren, haben wir die Zeit doch sehr genossen. Die Malediven sind immer das perfekte Reiseziel, auch wenn es nur um einen Mädels- Urlaub geht, den man mit der besten Freundin plant. Mit der Familie kann man hier auch wunderbar hinreisen und ich habe auch sehr viele Rucksack- Touristen gesehen, die hier einen Zwischenstopp gemacht haben, auf dem Weg in fremde Länder. Ich fand das super, denn so haben sich hier nicht nur verliebte Pärchen getummelt und man konnte wirklich viel Spaß haben.