Die Berge von Madeira

Mit meinem Freund war ich auf Madeira unterwegs und das war seit langem der beste Urlaub, den ich gemacht habe. Wir beide gehen sehr gerne Wandern und so wollten wir uns Madeira nicht entgehen lassen. Madeira bietet von der Landschaft her alles, was man bei einem tollen Wanderurlaub erwartet. Es gibt Strände, aber auch Küsten, vor allem die Steilküste ist hier sehr sehenswert. Es gibt aber auch Berge und wunderbar exotische Pflanzen unterwegs zu betrachten. Am meisten habe es mir tatsächlich die Berge angetan. Sie sind steil und absolut spektakulär. Vom Strand aus kann man sie überall sehen und manchmal sind ihre Spitze wunderschön in Neben verhüllt. Die Berge haben ein eigenes Mikroklima und deswegen kann es dort oben manchmal auch regnen. Eine Jacke ist daher von Vorteil, wenn man unterwegs ist. Es ist zwar wirklich schwer zu glauben, dass nur einige Kilometer entfernt, ein ganz anderes Klima herrschen soll, aber es ist tatsächlich so. An der Küste ist es sonnig und warm und in den Bergen kann es manchmal ganz schön frisch sein. Auf Madeira gibt es generell ziemlich viel zu entdecken.

madeira-655509_640

Foto: Dalmava / pixabay

Die Natur hier ist einfach sagenhaft und so kann man sich gar nicht satt sehen. Madeira ist eine Insel für anspruchsvolle Urlauber, die gerne etwas erleben und auch vor Wanderungen nicht zurückschrecken. Wenn man nämlich nur am Strand bleibt, verpasst man das Beste. Wenn man aber ein bisschen wandert und sich umschaut und auch einmal mit dem Auto durch die Gegend fährt, ist Madeira einfach sagenhaft. Man kommt aus dem Staunen gar nicht mehr heraus.