Die Insel Frégate

Mein Freund und ich wollten gern einmal Ferien auf den Seychellen machen und hatten lange auf diese Reise gespart. Wir wollten vor Ort dann nicht irgendetwas verpassen, nur weil wir nicht genug Geld zur Verfügung hätten und so hatten wir ziemlich viel Geld zurückgelegt, damit die Reise ein voller Erfolg wird. Im Internet fanden wir ein gutes Angebot und haben dann sofort zugeschlagen. Nur 2 Monate später ging es dann schon für uns auf die Seychellen und ich habe mich extrem gefreut. Wir wollten Tauchen und Schnorcheln gehen, aber auch ein wenig von der Insel sehen. Entspannung stand im Vordergrund und so wollte ich natürlich alle wichtigen Strände sehen. Die ersten zwei Tage hielten wir uns fast nur im Bungalow und am Strand in der Nähe auf. Es war einfach zu schön, morgens aufzustehen und das Frühstück mit an den Strand zu nehmen. Das war Entspannung pur für mich. Danach ging es dann noch in eine der Hängematten, die am Strand verteilt waren und so ließ es sich einfach den ganzen Tag aushalten, wenn man zwischendurch einmal ins Wasser eine Runde schwimmen ging und zwischendurch auch etwas gegessen hat.

underwater-408904_640

Foto: librtybeth / pixabay

Am dritten Tag aber wollte ich dann auch endlich mal etwas anderes sehen und so haben wir uns im Touristenbüro informiert, was es alles sehenswertes auf den Seychellen gibt. Und das ist eine ganze Menge, womit ich zuvor gar nicht gerechnet habe. Besonders sehenswert ist wohl die Insel Frégate, die einst den Piraten früher einen Unterschlupf geboten hat. Frégate ist eine kleine Granitinsel, die wirklich nicht riesig ist. Eher übersichtlich kann man sie nennen. Ein paar Familien leben hier und bauen Früchte, Gewürze und Kaffee an, die sie dann später an die Besucher der Insel verkaufen. Davon leben die Familien und deswegen sollte man sie auch unterstützen. Ich habe übrigens nie einen besseren Kaffee getrunken als den von Frégate. Natürlich waren wir nicht wegen dem Kaffee hier, sondern wegen den schönsten Stränden der Seychellen, die es auf Frégate gibt. Die meisten Strände, die es auf die Seychellen Postkarten schaffen, sind die von Frégate. Sie sind traumhaft schon, sauber, weicher, heller Sand und das Meer ist so Türkis, das man es kaum glauben kann.