Ferien auf den Balearen

Inseln sind eine wirklich wunderbare Sache und man kann das Leben auf einer schönen Insel doch nur allzu sehr geniessen. So mancher wird sicherlich schnell merken, dass eine Insel weitaus schöner sein kann, als alles andere auf der Welt. Küsten und Strände am Festland sind natürlich schon etwas wirklich Tolles und man kann die Zeit nur allzu gerne an den Küsten und Stränden unserer Welt verbringen. Doch so wirklich wahre und schöne Ferien gibt es dann doch erst mit den Küsten unserer Welt. Man kann einfach schöner entspannen und das Leben mehr geniessen. Besonders toll ist es, wenn man dann auch noch nicht einmal weit reisen muss und das ist natürlich meist der Fall, wenn die Reise ins Mittelmeer geht. Eine tolle und beliebte Wahl sind hier die Inseln der Balearen, einer spanischen Inselgruppe im Osten des schönen Spanien auf der Iberischen Halbinsel.

 

Foto: rebel  / pixelio.de

Foto: rebel / pixelio.de

 

Ab nach Menorca

Von den Balearen kennen die meisten doch hauptsächlich das schöne Ibizia oder natürlich auch die grösste Insel Mallorca. Der kleine Bruder Menorca wird da gern einmal vergessen, wobei auch Menorca ein exzellentes Reiseziel bietet. Hauptstadt der Insel ist das schöne Maó, das sich ebenfalls lohnt. Wer Spanisch sprechen kann, hat Glück, denn neben Katalanisch existiert auf Menorca auch Spanisch als Amtssprache auf der Insel und wird auch aktiv gesprochen. Insgesamt leben etwa 95.000 Menschen auf der 700 km² grossen Insel und damit kann man sagen, dass die Einwohnerdichte von Menorca doch recht angenehm und zugänglich ist. Man wird also nicht unbedingt damit rechnen müssen, dass Menorca überlaufen ist.