Hochzeit in Südafrika

Der Tourismus hat eine große Bedeutung für Südafrika. Und Südafrika Reisen bedeuten heute, dass man eintauchen kann in eine Welt zwischen dem klassischen Europa und der Armut Afrikas. Arm sind vor allem die Schwarzen, die in Südafrika die Mehrheit der Bevölkerung darstellen. Dabei lassen sich immer mehr Menschen hinreisen und fliegen nach Südafrika, um dort einige schöne Wochen zu verbringen. Wegen der langen Anreise lohnt sich leider kein Kurzurlaub. Dabei verbringen fast 9 Millionen Touristen den Urlaub heute in Südafrika. Viele von ihnen feiern hier sogar ihre Hochzeit. Deutschland und die USA stellen dabei die Länder, aus denen die meisten Urlauber kommen und auch die meisten Interessenten, die es wagen in Südafrika Hochzeit zu feiern. Dabei kann man dies an vielen Orten tun, in den Bergen, in einem Hotel und natürlich auch am Strand.

Foto: Janine Grab-Bolliger  / pixelio.de
Foto: Janine Grab-Bolliger / pixelio.de


Auf Wachstumskurs

Doch nicht nur die Zahlen der Hochzeiten von Ausländern steigen in Südafrika . Allgemein ist großes Interesse an dieser Reise-Destination zu erkennen. Und das freut die dortigen Anbieter natürlich und sorgt dafür, dass die Infrastruktur weiter ausgebaut wird. Dies darf aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass in Südafrika immer noch ein großes Problem mit der Kriminalität besteht. Denn es gibt einfach Orte in den Städten, da sollten sich die Urlauber nicht hinbewegen. Ansonsten ist Urlaub machen in Südafrika recht ungefährlich. Das Land ist inzwischen politisch wieder stabil, was natürlich auch entscheidend ist für viele Urlauber. Denn anders als im Norden von Afrika hat man hier keine großen innerpolitischen Probleme.

Mundpropaganda ist wichtig

Allerdings sehen viele Urlauber, die heiraten möchten in einem fremden Land, Südafrika für ein bisschen bedenklich. Man hat eben noch sehr viele Vorurteile gegenüber den Behörden. Dabei ist eine Hochzeit, die in Südafrika vollzogen und durch Agenturen organisiert wird, recht durchdacht. Es gibt mit den Behörden kaum Probleme, da diese durch die Mitarbeiter der Agenturen vor Ort aus dem Weg geräumt werden noch bevor das Brautpaar südafrikanischen Boden betritt. Gerade aber für Hochzeiten in Südafrika ist und bleibt die Mundpropaganda ein wichtigstes Marketinginstrument. Denn wer dort geheiratet hat, der kann meist nur sehr viel Positives über das Land und die Organisation der Hochzeit berichten.