Mit dem Hubschrauber die Malediven von oben sehen

Mit meinem besten Freund war ich auf den Malediven unterwegs. Wir waren als Backpacker dort und erlebten die schönsten Dinge. Neben Insel Hopping, Delfintauchen und Schnorcheln stand noch etwas ganz Besonderes auf unserer Liste: Wir wollten einmal die vielen, kleinen Inseln der Malediven von oben sehen und so haben wir uns dazu entschieden, einen Hubschrauberflug zu buchen. Wir hätten rein theoretisch sofort abheben können, aber wir wollten noch einen Tag die Insel, auf der wir wohnten, so erleben. Danach sind wir aber abgehoben. Die Malediven von oben zu sehen, war ganz fantastisch. So schön hatte ich es mir eigentlich nicht vorgestellt, aber wenn man erst einmal oben ist, genießt man den Flug. Man kann kilometerweit gucken, denn die Sicht ist klar und die kleinen Wattewolken stören kein bisschen. Viel mehr hat man das Gefühl, dass man hindurch fliegen möchte, aber das geht natürlich nicht, weil sie viel zu hoch liegen. Wir haben unheimliche viele Fotos gemacht, die wir für immer in unserem Herzen einschließen werden und ein paar davon hängen nun auch in meinem Wohnzimmer. Es ist einfach fantastisch die kleinen Inseln mit ihren Atollen zu sehen und außerdem zu beobachten, wie voll gebaut Male eigentlich ist. Trotzdem ist die Insel sehr schön, denn im Inneren ist sie ganz grün.

water-1044371_640

Foto: SuzyT / pixabay

Nach einer halben Stunde setzt der Hubschrauber aber wieder zur Landung an, was wir einerseits natürlich schade fanden, aber andererseits auch ganz gut, denn ein wenig mulmig war uns beiden schön im Hubschrauber. Ein tolles Erlebnis war es aber auf jeden Fall und so kann ich es jedem nur empfehlen, einmal mit dem Hubschrauber einen Rundflug über eine Insel zu machen – man kommt sich so klein vor und es ist einfach toll.