Pontresina – ein Ort der Entschleunigung

Das Leben ist heute sehr hektisch und anstrengend. Aus diesem Grund suchen viele heute Verstreuung beim Sport. Ideal ist hier Skifahren. Denn ganz hoch auf dem Berg bekommt man am besten den Kopf frei. Wer keinen hohen Berg mit Schneegarantie vor der Haustür hat, der sollte einmal einen Blick in die Engadiner Alpen wagen. Insbesondere der Ferienort Pontresina sticht hier hervor. Dieser ist umgegeben von vielen hohen Bergen. Der höchste ist der Piz Bernina, der eine gewaltige Höhe von 4049 m hat. Zu den höchsten von hier aus sichtbaren Gipfeln der Ostalpen gehören auch der Palü, Roseg und der Bellavista. Am Bernina finden Skifahrer, Snowboarder, Langläufer und Kletterer ein wahres Eldorado im Schnee und im Eis. Die frische Bergluft tut dann ihr übriges, damit sich bei den Urlaubern Entschleunigung einstellt.

Foto: Joujou / pixelio.de
Foto: Joujou / pixelio.de


Aktivitäten im Ferienort

Der Ferienort Pontresina empfängt schon seit 1905 Winterurlauber und seit 1850 ist hier der Tourismus zuhause. Vor Ort gibt es einige schöne Hotels. Ansonsten ist der Ort noch ein typisch Engadiner Dorf mit allen Hübschungen und Gässchen, die man dort erwarten würde. Im Ort gibt es aber auch moderne Bauten wie das Einkaufszentrum und das Kultur- und Kongresszentrum. In letzterem finden mehrmals im Jahr Konzerte und Theateraufführungen statt. Der Ort selbst liegt auf einer Höhe von 1800 m und verfügt in der Umgebung über viele Seen. Diese sind im Sommer häufig das Ziel von Wanderungen. Unternehmen kann man im Ort auch einen Pferdeschlittenfahrt und ein Erlebnisbad besuchen und ist Standort von Sportlern für ihre Höhentraining.