Sanft entspannendes Hydrojet- Bad

Der Spa in unserem Hotel war einfach der Wahnsinn, wie wir am ersten Abend unseres Aufenthalts feststellen mussten. Hier bleibt kein Wunsch unerfüllt und es gibt so viele Anwendungen und Wohltaten, dass man gar nicht weiß, was man zuerst machen möchte. Da wir den Tag durch die Gegend gelaufen sind und uns St. Moritz angeguckt haben, taten uns am Abend ein wenig die Füße weh und so wollten wir uns nicht mehr großartig betätigen. Etwas zur Entspannung musste er und so ließen wir vorerst einmal das riesengroße Schwimmbad links liegen. Wir wollten uns nicht mehr anstrengen, denn der erste Tag ist meist anstrengend genug und so durfte es eher etwas ruhiges sein. Da wir keine Massage bei unserer Ankunft gebucht hatten, bekamen wir leider auch keine mehr. Man muss sich dafür vorher anmelden, damit der Termin eingetragen werden kann und zudem gibt es feste Zeiten, wann jemand da ist, der massieren kann. Kein Problem, dachten wir uns, denn das Hydrojet- Bad war trotzdem in Betrieb.

bathroom-389262_640

Foto: GregoryButler / pixabay

Wir nahmen dann ein Kräuter- Entspannungs- Bad, das im Hydrojet- Bad von einem Mitarbeiter verteilt wird und schon konnte es für uns losgehen. Ich habe, glaube ich, noch nie ein so entspannende Bad gehabt. Im Hintergrund dudelt sanft leise Musik, aber auch nur, wenn man es möchte, die Düfte des Bads sind unschlagbar gut und da mein Mann und ich uns darauf geeinigt haben, mal 20 Minuten nicht zu reden und uns nur einander zu kuscheln, war es unbeschreiblich gut. Zudem hat man auch ein Zimmer mit Ausblick, wenn man möchte, und das wollten wir natürlich.