Schottland – Ferien in Britannien

Die Länder Europas sind sehr unterschiedlich und trotzdem teilen sie eine sehr ähnliche und nicht selten sogar dieselbe Geschichte. Es ist eben ein Kontinent, der unter sich geblieben ist, bis es eben in andere Zeiten ging. Im Mittelalter blieben die Europäer irgendwie unter sich. Im Guten oder aber auch im Schlechten und so haben die Kulturen vieles gemeinsam und eine recht ähnliche Vergangenheit. Umso schöner ist es natürlich auch, die Vergangenheiten vieler der Länder in Europa kennenzulernen. Weil nur so kann man auch wirklich entspannt mal sehen, was die Geschichte auch mit sich bringen konnte und was schliesslich auch die einen oder anderen Völker vielleicht in ihrem Sein und ihrer Mentalität ausmacht. Ein Volk, das man sicherlich immer wieder in der Geschichte findet, sind hier die Einwohner der westlich gelegenen Insel Britannien.

 

Foto: Cubitus  / pixelio.de

Foto: Cubitus / pixelio.de

 

Auf nach Schottland

Die Briten an sich, würden gewiss nicht alle sagen, dass sie Briten sind, denn auch hier gibt es natürlich die einen oder anderen Zwistigkeiten unter den Völkern Britanniens. Die Schotten würden nie etwas anderes sagen, als dass sie Schotten sind. Auch die Waliser sagen gerne, dass sie aus der schönen Grafschaft von Wales kommen. Und der Stolz dieser Völker ist es auch in gewisser Weise, der sie sehr ausmacht und eben zu dem macht, was sie heute sind. Besonders toll sind dabei natürlich all die schönen Dinge, die man so auch weit besser über die Gegenden und Menschen erfahren kann. Wer nach Schottland geht, dem werden die Schotten nur allzu gern ihr Land und ihre Gepflogenheiten zeigen und man wird schnell merken, dass man dieses Volk doch durchaus ins Herz schliessen kann.