Pontresina bietet Schneesicherheit und sonstige Erlebnisse

Der Ferienort Pontresina in den Engadiner Alpen befindet sich auf einer Höhe von 1800 m. Im Winter ist der Ort ein Eldorado für Skifahrer, Snowboarder, Langläufer und Eiskletterer. Die Bergstation befindet sich auf einer Höhe von 3300 m, was Schneesicherheit bedeutet, was Wintersportlern sehr sicher ist. Grund für die Schneesicherheit ist die Großwetterlage in dieser Region und die damit verbundene reichliche Sonne und die hohen Niederschlagsmengen, die im Winter Schnee bedeuten. Der Ferienort bietet zudem auch ein hohes Maß an Ursprünglichkeit – was heute viele Wintersportler schätzen. Die Region verfügt zudem auch über eine moderne und gut ausgebaute touristische Infrastruktur, unter anderem 60 moderne Bahn- und Liftanlagen. Einige davon gehören zu den ersten Anlagen, die jemals in den Alpen installiert worden sind.

Foto: Katharina Wieland Müller  / pixelio.de
Foto: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Mehr lesen

Pontresina – ein Eldorado der Wanderer, Skifahrer, Snowboarder und Kletterer

Im 12. Jahrhundert wurde der Ort Pontresina erstmals urkundlich erwähnt. Doch die Besiedlung der Region begann wohl schon früher. Das war ungewöhnlich zu dieser Zeit, denn im Engadin wird es im Winter recht ungemütlich, wenn man keine modernen Einrichtungen wie Heizung, ein Auto oder elektrischen Strom hat. Doch die Menschen im Engadin waren schon immer gewohnt mit harten Lebensbedingungen umzugehen. Und noch bis vor 200 Jahren konnten es sich die Einwohner des Engadin wohl kaum vorstellen Teil einer großen und beliebten Urlaubs-Destination zu sein. Man lebte damals nämlich ausschließlich von der Viehzucht und dem Ackerbau. Die ersten Hotels in Pontresina entstanden aus diesem Grund erst in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Die erste Sommergäste empfing der Ort nämlich erst – oder schon, wie auch immer man das nun auslegen will – im Jahr 1850.

Foto: Paul-Georg Meister  / pixelio.de
Foto: Paul-Georg Meister / pixelio.de

Mehr lesen

Pontresina – ein Ort der Entschleunigung

Das Leben ist heute sehr hektisch und anstrengend. Aus diesem Grund suchen viele heute Verstreuung beim Sport. Ideal ist hier Skifahren. Denn ganz hoch auf dem Berg bekommt man am besten den Kopf frei. Wer keinen hohen Berg mit Schneegarantie vor der Haustür hat, der sollte einmal einen Blick in die Engadiner Alpen wagen. Insbesondere der Ferienort Pontresina sticht hier hervor. Dieser ist umgegeben von vielen hohen Bergen. Der höchste ist der Piz Bernina, der eine gewaltige Höhe von 4049 m hat. Zu den höchsten von hier aus sichtbaren Gipfeln der Ostalpen gehören auch der Palü, Roseg und der Bellavista. Am Bernina finden Skifahrer, Snowboarder, Langläufer und Kletterer ein wahres Eldorado im Schnee und im Eis. Die frische Bergluft tut dann ihr übriges, damit sich bei den Urlaubern Entschleunigung einstellt.

Foto: Joujou / pixelio.de
Foto: Joujou / pixelio.de

Mehr lesen

100 Jahre Wintertourismus in Pontresina

Noch vor gut 200 Jahren war die Region im Engadin eher feindselig und vor allem schwer zugänglich. Die Natur war aber herrlich und entsprechend unberührt, weil es keine Eingriffe von außen gab. Die Menschen waren einfache Bergbauern und lebten von der Viehzucht und vom Gemüseanbau. Kaum vorstellbar für einige, die heute in Hotels Pontresina wohnen, im Sommer hier wandern oder im Winter hier Ski fahren. Die ersten Sommergäste begrüßte man hier im Jahr 1850. Damals standen noch keine Hotels im Ort, sondern es gab nur kleine Pensionen. Doch nach und nach engagierten sich immer mehr Einwohner des Ortes im Tourismus. Die Wege nach Pontresina wurden aber auch erst sehr viel später erschlossen. Man musste damals noch mit Pferd und Kutsche anreisen.

Foto: Paul-Georg Meister  / pixelio.de
Foto: Paul-Georg Meister / pixelio.de

Mehr lesen

Zeit im Hotel in Pontresina verbringen

Einfach entspannt in die Ferien zu gehen, kann doch auch ziemlich langweilig werden, oder nicht? Abwechslung ist immer etwas Schönes und man sollte sich genau jene auch gönnen. Schon im Alltag werden wir alle sicherlich genug Monotonie haben und durchaus auch anderes zu schätzen wissen. Immerhin möchte man ja das, was den Alltag ausmacht, auch unterbrechen können. Und indem man Jahr für Jahr an die Küsten der Adria fährt, geht das sicherlich nicht so wirklich. Gut ist es daher, wenn man auch einfach mal offen für Neues ist. Wie wäre es denn hier nämlich mal damit, die Ferien einfach sehr viel aufregender zu gestalten, als bisher immer und vielleicht einfach mal die Küsten der Welt hinter sich zu lassen, Kufen unter die Füsse zu schnallen und die Anhöhe herunter zu preschen? Denn Wintersport und ein waschechtes Pontresina Hotel garantieren sicherlich tollste Ferien!

 

Foto: Paul-Georg Meister  / pixelio.de

Foto: Paul-Georg Meister / pixelio.de

 

Mehr lesen

Hotels im Engadin – tolle Ferien erleben

Das Schönste am Alltag und am Leben sind doch unter anderem die Ferien, oder nicht? Wie sonst könnte man so schöne Zeiten geniessen, ein so tolles Leben haben und einfach mal man selbst sein? Man hat so viel Zeit für sich, vergeudet sie aber unterbewusst doch immer wieder viel zu schnell, vor allem auch mit Dingen, die es eigentlich nicht unbedingt wert wären. Daher ist es meist ganz gut, wenn man in den Ferien auch einfach mal die eigenen vier Wände verlässt und so das Leben auf neue Weisen kennenlernt. So kann man wirklich zu sich finden und eine schöne Zeit haben. Sicherlich auch sehr schön ist es, wenn man in die Natur reist und in einer idyllischen und natürlichen Landschaft einmal sieht, wie schön das Leben eigentlich aussehen kann und wie toll man sich alles gestalten könnte. Vor allem Hotels im Engadin bieten dazu eine Möglichkeit.

 

Foto: Katharina Wieland Müller  / pixelio.de

Foto: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

 

Mehr lesen

Empfehlung für die Ferien – Wellness im Engadin

Wellness Engadin ist ein Thema, das oft in den Suchmaschinen im Internet nachgeschaut wird. Dies hat einen guten Grund, denn das Engadin ist für die Wellnessferien wie geschaffen. Nicht nur kann man hier die gute alpine Luft, den strahlenden Sonnenschein und die wunderschönen Landschaften geniessen, sondern wird hier auch mit vielen Angeboten der regionalen Spas, Thermen und Bädern verwöhnt.  Wer hier Wellnessferien verbringen möchte kann gleich auch ein so genanntes Wellnesshotel buchen in dem oft der Spa Besuch schon inklusive ist. Hier kann man dann auch in dem hauseigenen Restaurant gesunde Varianten der eau de cousine probieren. Einheimische Zutaten werden hier frisch verwendet und sind auf die Wellnessgäste bereits abgestimmt.

 

Foto: twinlili  / pixelio.de

Foto: twinlili / pixelio.de

 

Mehr lesen

Wellnesshotel im Engadin finden

Wer im Engadin Ferien machen möchte, der wird feststellen, dass man hier sehr viele Wellnessangebote bekommen kann. Ganz besonders Leute, die mal den Alltagsstress zu Hause lassen möchten werden die Angebote hier zu schätzen wissen. Sucht man nach einem Wellnesshotel im Engadin kann man hier im Internet mit Sicherheit das Richtige finden. Die Hotels hier liegen am Fusse der Alpen und das Design wurde stimmig in die alpine Landschaft eingefügt. Natürlich muss man hier auf Komfort nicht verzichten, im Gegenteil, bestimmte Hotels wurden sogar von bekannten Designern eingerichtet und sind sehr exklusiv gehalten. Die Spa-Anlagen bieten einem von Saunazonen, Badezonen über Massageeinrichtungen alles was das Herz begehrt. Hier kann man einfach mal die Seele baumeln lassen und den Alltag vergessen.

 

Foto: Stephanie Hofschlaeger  / pixelio.de

Foto: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de

 

Mehr lesen