Mit dem Zug durch die Schweiz

Wer das volle Winterwunderland sehen möchte, sollte sich im Winter in die Schweiz begeben. Dort kann man Wanderferien machen, aber auch in einem Dorf bleiben, Ski fahren oder mit dem Zug durch die Gegend reisen. Ich habe mich für die letztere Variante entschieden, denn ich wollte viel von der Schweiz sehen. Zuerst fragte ich auch meine Freundin, ob sie mich begleiten wollte, da sie aber noch ein paar wichtige Hausarbeiten abgeben musste, hatte sie keine Zeit. So musste ich alleine fahren, aber das war für mich nicht weiter schlimm, denn ich bin schon öfters alleine im Urlaub und unterwegs gewesen. Ich habe mich in den bekannten roten Zug in der Schweiz eingebucht, der durch alle relevanten Dörfer fährt. Von Chur geht es zuerst für mich nach Bergün. Die Bahn fährt direkt vom Bodensee bis hinauf zum berühmten Matterhorn. Unterwegs kann man aussteigen und zusteigen, wie man möchte. Man zahlt dabei einen Pauschalpreis, kann in der Bahn schlafen und sich in jedem Dorf, in dem man möchte, umsehen, um dann danach einfach wieder weiterzufahren.

railway-62849_640

Foto: WikiImages / pixabay

Mehr lesen