Traumferien auf Island

Die Welt mit anderen Augen kennenzulernen ist immer wieder eine glorreiche, glänzende Erfahrung, für die man dann aber doch auch nicht immer so viel Zeit aufbringen kann, wie man vielleicht gerne würde oder gar sogar sollte. Es schadet nämlich absolut nicht, wenn man die Welt auch mal aus anderen Perspektiven sehen kann, denn manchmal entdeckt man dabei einfach schöne Seiten, wo man sie vielleicht nicht vermutet hätte. Da wir Menschen die Welt aber mehr und mehr bewusst verändern und fast schon in unsere Vorsätze abändern, ist es manchmal gar nicht schlecht, wenn man an einen Ort reist, an dem die Welt noch aussieht wie man sie sich vorstellt, dass sie einst ausgesehen haben könnte. Und wo sieht die Welt wilder, weltlicher und ehrlicher aus, als auf der schönen isländischen Insel? Hier ist die Welt noch absolut in Ordnung und voller wilder Anreize für einen jeden.

 

Foto: Regina Mohr  / pixelio.de

Foto: Regina Mohr / pixelio.de

 

Island, ein Traum

Island ist mit einer Gesamtfläche von etwa 103.000 km² garantiert keine kleine Insel und dennoch wohnen nicht unbedingt sehr viele Menschen auf dieser traumhaften Insel. Wen man durchzählt, kommt man in Island auf etwa 325.000 Menschen, die dort fest leben. Da aber auch immer mehr Menschen für sich entdecken, wie schön Island eigentlich ist, ist es auch kaum ein Wunder, dass auch mehr und mehr Touristen den Weg auf die schöne Insel gefunden haben und ergänzend zu den ständigen Einwohnern, es doch schon einige sind. Der Naturtourismus hat hier eine ganz neue Art und Form angenommen und die schönen, wilden Gesichter von Island kennenzulernen, ist sicherlich eine Erfahrung, wie man sie kein zweites Mal machen wird und wie man sie niemals mehr vergisst.